JugendklinikJugendklinik ErwachsenenklinikJugendklinik HeimstattJugendklinik St. Franziskus-StiftJugendklinik
Gästebuch

Das Gästebuch steht allen Besuchern dieser Internetseite als Forum für Anregungen, Ideen, Wünsche und sachlicher Kritik offen. Wir freuen uns über jede Eintragung.

Im Gästebuch soll ein offenes und sachliches Gesprächsklima herrschen. Entsprechend bitten wir um Einhaltung der allgemeinen Regeln der Höflichkeit. Beiträge mit beleidigendem, sitten- oder rechtswidrigem Inhalt werden von uns gelöscht. Ältere Beiträge werden gelöscht.

Subject *
Name *
E-Mail Adresse
Seite *
Bild für Sicherheitscode *
   
 

Lawanna: Thank you :)

Particularly enlightening looking forward to coming back again. My blog post http://aspera.katowice.pl/

Sonntag, 13. August 2017

Samantha: Besuch im Klinikum

Die Erwachsenen Klinik Clemensaugust ist eine sehr herzliche Klinik mit sehr vielen Angeboten. Gutes Personal und tolle Ärzte. Das Umfeld ist sehr natürlich, ein Ort des friedens und der Erholung. Schön das es euch gibt!

 

Alle Gute auch weiterhin.

Lg

Samantha

Dienstag, 08. November 2016

Ann van Driessche: Bald 1 Jahr

Es wird im November 1 Jahr. Da habe ich in der Clemens August Klinik meine Besenkammer bezogen. Es kommt mir garnicht so lange vor und mit meinem Herzen bin ich immer noch ein Stück weit da. Ich durfte sehr viel mitnehmen nicht nur in meinem Herzen sondern auch materiell das mich jeden Tag an meine Zeit in der Klinik erinnert. Was neben den positiven und heilenden Erfahrungen in der Klinik geblieben ist, sind auch Kontakte zu anderen Patienten die mir in dieser "kurzen" Zeit von 6 Wochen sehr ans Herz gewachsen sind. Ich grüße die Station 3!!!! Wenn es wieder nötig sein sollte Buche ich wieder eure Besenkammer

Mittwoch, 06. Juli 2016

Burkhard Be.: Ein Partient

Die 10 Wochen stationärer Behandlung im Frühjahr 2016 in der C-A-Klinik waren rückblickend für mich und für ganz viele Mittelpartien ein voller Erfolg.
Nach der anfänglichen Akzeptanz- und Gewöhnungs-Phase, die therapeutisch gut durchdacht und hervorragend begleitet wurden, war die durchaus anstrengende und intensive Therapie nach und nach äußerst erfolgreich. Ich bin froh darüber, dass mir in Neuenkirchen so gut geholfen werden konnte und das hing nicht nur mit den guten Angeboten der Klinik zusammen, sondern am durchweg kompetenten (Fach-) Personal. Hier wird einem, der sich auf die Hilfe einlässt und für das Konzept der Klinik passt, sehr geholfen.

Samstag, 04. Juni 2016

Ich: Ich

Hallo Yvonne ich war auch zu der Zeit da.

Dienstag, 03. Mai 2016

ein System: Dissoziation

Hallo,

gibt es hier dissoziative Patientinnen, die mir Auskunft geben können, ob es nach den personellen Veränderungen noch empfehlenswert ist, weiterhin Traumatherapie bei DIS (mit Hintergrund rit.Gew./ mindcontrol) zu machen? Unser letzter Intervall ist leider schon ne Weile her und wir sind nun unsicher, ob es noch "passt" mit diesem Krankheitsbild. Vielen Dank für eure Hilfe und Erfahrungen :)

Dienstag, 26. April 2016

Anna: Anna

Hallo Yvonne, ich war auch 2010 dort. Juni bis August. Auf welcher Station warst du

Mittwoch, 30. März 2016

Anka: Traumatherapie?

Hallo an alle Patientinnen, die gerade dort sind oder vor kurzem dort waren.

Ich habe vor einigen Jahren Intervalltherapie begonnen, musste aber nun lange aussetzen, da ich nicht stabil genug war. NUn denke ich über einen erneuten Aufenthalt nach, weiß aber, dass sich personell sehr viel verändert hat, unter anderm ist ja die stellvertretende Leiterin in den wohlverdienten Ruhezustand getreten. Sie war ansonsten meine Therapeutin dort und eine Koryphäe auf dem Gebiet der komplexen Traumafolgestörungen.

Nun meine Frage: Kann mir jemand berichten, wie es aktuell aussieht therapuetenmäßig? Macht es Sinn, sich dort weiterhin mit komplexen, schweren Traumafolgestörungen behandeln zu lassen?

Vielen Dank für eure Hilfe und eure Erfahrungen.

Mittwoch, 23. März 2016

Natalie: Natalie

Wer kann mir was über  die  Tagesklinik  berichten. Ich soll evt dort hin und habe Angst. Da es mir oft total schlecht  geht und ich sehr unruhig  bin  weiss ich nicht ob ich überhaupt  in der Lage bin daran teilzunehmen.  

Sonntag, 29. November 2015

Elvira: handy

Darf man in der Klinik Handy und Laptop benutzen?

Ist auch Besuch erlaubt

Freitag, 25. September 2015

Yvonne: Ich

Hallo, ich war im Sommer 2010 dort. Juni bis August. Es war eine harte aber auch tolle Zeit. Die Zeit dort hat mir sehr gut getan. Und ich habe viel gelernt. Gibt es Personen hier, die zu der oben genannten zeit dort waren?? 

Montag, 07. September 2015

Ein Patient: Tagesklinik

Hallo Team !

 

Ich habe hier eine der besten Zeiten meines Lebens verbracht. Bei 11Wochen kann ich mir, so denke ich, wohl eine gewisse Meinung erlauben.

Therapeuten, Schwestern, Ärzte, hier wird man als Mensch behandelt, mit all seinen Sorgen und Nöten.

Man konnte mir die Depressionen nicht nehmen ( das wäre schön) aber einen Weg konnte ich mir erarbeiten, der mir bislang weitergeholfen hat.

Ins besondere die Einzelgespräche mit wirklich vertrauensvollen Psychologen haben was gebracht.

Sollte es wieder nötig sein, gehe ich nur hier hin.

 

Danke für Alles !!!

Dienstag, 23. Juni 2015

Jürgen: Station 5

Hallo , Ich war vor 3 Jahren dort in Behandlung. Es war eine anstrengende aber auch Tolle zeit die Ich dort verbracht habe.Das miteinander Leben mit Patienten gibt einen mut. Was ist geblieben: seid 3 Jahren Psychotherapie,viel Sport . Gruß an CAK 

Mittwoch, 12. November 2014

Lila: Es war super!

Ich war auf Station 2 und bin sehr dankbar für meinen Aufenthalt. Alle waren freundlich und die Atmosphäre war sehr anheimelnd. Ich würde jederzeit wiederkommen und bin dankbar das es eine solche Hilfe überhaupt gibt.

Freitag, 22. August 2014

Saskia: Super!

Also ich war 2010 in der Jugendklinik & bin jetzt in der Erwachsenenklinik. & ich muss wirklich mal sagen, das diese Klinik wirklich gut ist! Die Schwestern/Ärzte/Therapeuten sind wirklich lieb (meistens :p ) und über das Essen kann man selten meckern! Das einzige was ich zu bemängeln habe, das auf Station 2 Sachen verschwunden sind & nie wieder aufgetaucht sind, das liegt aber ja nicht an der Klinik ; das sind die Patienten! Ich weiß, das wenn ich irgendwann nochmal in eine Klinik soll/will/muss , werde ich wieder hier hin gehen; nach 4 Jahren habe ich endlich hier das Gefuehl bekommen - das ich fortschritte mache! Ich verdanke allen Angestellten und Patienten hier vieles!
Ich kann diese Klinik mit voller überzeugung weiterempfehlen!

Sonntag, 27. Juli 2014

raoul klatt: www.psychotherapie-graz.co.at

Sehr schöne Website-übersichtlich und ansprechend gestaltet!  Lieben Gruß von Psychotherapie Graz Raoul Klatt

Montag, 07. Juli 2014

Wolfgang: 1980

Hallo,

ich war 1980/81 über Ostern in der C-A-K und fand dort die Ruhe, die mir fehlte.

Das Ärzteteam und das Pflegepersonal waren vorbildlich, sehr professionell.

Allen derzeitigen PatientInnen wünsche ich eine umfassende Genesung.

Wolfgang

Samstag, 28. Juni 2014

Annette: Erwachsenenklinik

Hallo, wie lange nach dem Vorgespräch muss man dann noch auf seine Aufnahme warten?

Wird wohl Station 6.

VG

Mittwoch, 07. Mai 2014

MARIO: FRAGE

hallo ich hätte damal eine frage kann meinen um  sommer zu euch schon mit 17 einhalb jahren ??  oder kömmts sich die jugendklinik noch darum  ?????

Samstag, 30. November 2013

Melli: Erwachsenenklinik

Die Klinik ist sehr zu Empfehlen!!!

Sonntag, 03. November 2013

Bennys23: Erwachsenenklinik

Hallo

ich möchte auf diesem Weg ein ganz großes Lob an den Kreativtreff richten.Besonders an Dieter Iris Schwester Violèn Schwester Regensburga. Die Arbeit die dort geleistet wird auf Ehrenamtliche Basis ist wirklich einfach nur ganz ganz toll.Es ist immer jemand da egal was los ist.Macht bitte weiter so !!!! Ohne euch wäre der Aufenthalt sehr viel Langweiliger gewesen!!!! Vielen vielen Dank!!!!

Eine Patientin

Sonntag, 03. November 2013

Thorsten: Erwachsenenklinik

Hallo,ich war auch mal in der Erwachsenenklinik und mir hat das sehr gut da gefallen auch die Ärzte und Betreuer außer das Essen.Ich kann die Erwachsenenklinik und auch die Jugendklinik wirklich weiter empfehlen.Da wird man auch geholfen bei allem was man hat.Das war eine schöne Zeit dort,ist bei mir schon lange her.

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Klaus: Herr

Darf man in der Klinik Handy und Laptop benutzen?

Ist auch Besuch erlaubt

Dienstag, 17. September 2013

Sarah kinder: Sarah Kinder

Hallöchen, die Klinik kann ich nur weiter empfehlen. Man wächst wie eine Familie zusammen in dieser Zeit. Es ist zwar zwar oft nicht leicht in dieser Zeit,aber dient Menschen um dir herum bauen dich immer wieder auf. Der Alltag danach ist am schwierigsten....aber es lohnt sich. Die Schwestern sind Super toll,besonders Schwester Valentina und Schwester Monika. Freizeitangebote gibt es auch,so dass man sicher nicht so extrem in Lethargie verfällt. Aber Eigeninitiative ist auch angesagt.    Viele Grüße Sarah

Donnerstag, 02. Mai 2013

Evi: K

Hallo gehe im März in diese Klinik wer noch so ? 

Samstag, 02. Februar 2013

Benno : Bernhard: Danke für alles

Erst einmal Hallo an alle die da in dieser tollen Einrichtung arbeiten,

danke für die Hilfe die man mir dort gegeben hat,

ob in der Stationären oder Tagesklinik, es war eine harte aber herzliche Zeit!

Ich bin Mitte des Jahres 2012 nach einer schweren Zeit in die Klinik gefahren, was weiß Gott nichts mit Urlaub zu tun hat, wurde dort sehr herzlich in der Aufnahme begrüßt  und von dort auf die Station 3 weiter geleitet , wo es mit der Herzlichkeit weiter ging. Ich habe dann 8 Wochen Stationär an mir gearbeitet. Danach legte man mir nahe noch die Tagesklinik zu besuchen, gesagt getan, noch einmal 5 Wochen in einer sehr guten und sehr netten Umgebung, wo man mir immer die Wahrheit über mich gesagt hat, das hat mir sehr geholfen. Danke dafür! Die ganze Zeit hatten alle, ob Schwestern, Therapeuten oder Ärzte immer ein offenes Ohr für mich. Ich kann nur sagen, das ich all das jeder Zeit wieder machen würde. Ich habe in der Zeit dort sehr viel an mir gearbeitet und arbeite immer noch an mir, es war nicht immer leicht, aber jetzt kann ich sagen, das alles was ich dort gemacht habe einen Sinn hatte und ich denke heute sehr gerne an diese Zeit zurück. Ich möchte alle die mich noch kennen herzlichst grüßen und euch, all denen die da waren und noch hin fahren alles Gute wünschen und Arbeitet an euch! Es lohnt sich immer! Wer sich aufgibt, hat schon verloren!

Bernhard ( Benno )  Station 3

Montag, 14. Januar 2013

Sarah: Grüße

Tolle Webseite, tolle Klinik, tolles Personal! Alles sehr kompetent und empfehlenswert. Großes Lob :-)

 

Nette Grüße, Sarah

Donnerstag, 03. Januar 2013

Piwi: Station 4

Hallo ich bin jetzt 12Tage hier und ich fühle mich wohl aufgehoben. Ich glaube jetzt auch das dieser Weg genau der Richtige ist. Ich möchte auf Timo antworten.Ja es gibt eine Sauna alle 2-3Tage kannst Du sie nutzen.Handy und Labtop kannst Du mitbringen.Aber vielleicht solltest Du doch besser in den Urlaub fahren den das hast Du auch zu Hause oder!?

Sonntag, 16. Dezember 2012

Tobias: Station 5

Ich war 7 Wochen auf der Station 5 und es hat mir sehr geholfen man kann von dort aus eine Menge mitnehmen und wieder Zielsicher in die Zukunft schauen. Ein besonderer Dank an die Küche und die Raumpfleger die einem wirklich nachhaltig jeden Wunsch erfüllt haben!!!

Mittwoch, 28. November 2012

VonMEIER: Timo

Hallo

gibt es eine Sauna?

wennn ja wie oft kann man da hingehen?

darf man eigentlich Handy Laptob und so mitnehmen?

 

lg

Donnerstag, 15. November 2012

Ann-Kathrin: ST.6 :D

Station 6 is top. LaughingTongue out

ICh vermisse EUCH Smile

Montag, 29. Oktober 2012

Joana: J

Ich war auf Station 6 und kann nur positives berichten! Habe dort 3 Monate verbracht und kann von einem großen Erfolg sprechen! Die Leute waren unglaublich einfühlsam und ich habe mich dort wirklich geborgen und verstanden gefühlt!Ich habe bis heute noch Kontakt zu einigen meiner damaligen Mitpatienten! Ich kann diese Klinik nur empfehlen, würde selbst gerne dort einen weiteren Aufenthalt verbringen, daher ich aber ins Ausland gezogen bin, bleibt mir dies wohl verwehrt :(

Sonntag, 21. Oktober 2012

Jonischkat: Hallo

Hallo ich möchte mich mal bei euch bedanken war gvon 6.12.11 bis zum 24.01.12 auf der Station 1 mir hat es sehr gut gefallen ich möchte mich bei allen von der Station 1 noch mal bekannken ich hoffe das ich noch mal wieder kommen kann     Liebe Grüße Peter

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Stefanie: Hallo Zusammen !

Hallo, ich habe für den kommenden Freitag eine stationäre Einweisung, aber jetzt habe ich eine so große Angst, dass ich nicht weiß, ob es die richtige Entscheidung ist dahin zu gehen. Das ich den stationären Aufenhalt antreten will, steht außer Frage, aber der jetzige Zeitpunkt ist für mich leider unangemesen. Ich würde den Aufenhalt gerne verschieben wollen.

Könnt ihr mir sagen, welchen Weg ich am besten einschage sollte und um wieviele Wochen oder Monate sich der Klinikaufenhlt verschieben würde und ob das überhaupt geht?

Liebe Grüße

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Jürgen B.: Jürgen

Hallo,ich war vor 1 Jahr in der Klinik. Es war eine sehr hilfreiche Zeit , und ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück. Vielen Dank und Gruß an die Station 5

Mittwoch, 03. Oktober 2012

Sascha: Sascha

Ich war auf Station 3 (Alles Top)

Super Liebe Menschen..Also macht euch keine Sorgen.

Das ist die Beste Klinik :)

Dienstag, 18. September 2012

Lisa: Hallo

Hallo zusammen, habe Ende September einen Termin in der Institutsambulanz für ein Erstgespräch zwecks möglicher Aufnahme in eine stationäre Therapie... War bei einer Therapeutin ambulant im Erstgespräch und sie empfahl mir diesen Weg. Ich bin so unsicher, dies ist alles Neuland für mich. Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Informationen geben? - Insofern man für eine stationäre Therapie aufgenommen wird: Wie lange wartet man auf einen Platz von Erstgespräch bis Beginn? - Inwieweit hat man die Mögllichkeit, ein Einzelzimmer zu bekommen?  - Wie häufig darf man Besuch empfangen? - Wie darf der Kontakt zur "Außenwelt" gehalten werden (Handy, Laptop)? - Darf man zwischenzeitlich nach Hause? Ungewisses schmeißt mich momentan sehr aus der Bahn... Über Hilfe Eurerseits würde ich mich sehr freuen.   DANKE

Samstag, 18. August 2012

Christoph Deing: next time

Hallo Leute, ich war vor ca. zwei Jahren hier in der Einrichtung, und wäre ohne diese behanldung heute nicht da wo ich bin. Nämlich auf einem guten Weg mit der sache komplett fertig zu werden!! Ich werde auf eigenen Initiative jetzt noch einmal einen Aufenthalt "wagen".   Auf dieser Seite liest man immer von Vor- und Nachteilen dieser klinik. Ich finde die meisten machen es sich da sehr einfach!! Jeder ist doch schließlich selbst für sich verantwortlich und damit auch dafür, was aus einem Klinikaufenthalt hier wird. Oder konkreter gesagt: die, die am lautesten schreien, haben, glaube ich, das Konzept der Klinik nihct verstanden. Eigeninitiative ist gefragt!! Natürlich ist hier nicht alles gut, aber doch vieles! und ich bleibe dabei: ES KOMMT DARAUF AN; WAS MAN DARAUS MACHT!!!   So und jetzt gehen wir alle noch mal brav auf die Toilette und dann reiten wir los.   LG Titof

Donnerstag, 19. Juli 2012

Ich war auf Station 6: Schmidt:M.B:

Auf Station 6 ist es echt gut spreche aus Erfahrung mach Dir also keinen Kopf 

Donnerstag, 12. Juli 2012

Itze: Itze

Hi, Habe am Freitag einen schweren Gang vor mir,da ich da mein Vorgrspräch habe. Ich war schon einmal in der Klinik-zur falschen Zeit,da ich schmerzhaft feststellen musste,das ich zu der Zeit nicht therapierbar war. Anstatt das es mir besser ging,bin ich danach erst einmal in ein tiefes Loch gefallen! Ich war zehn Wochen da,in  der Zeit habe ich zwar viel über mich erfahren,doch es hat mich total zerrissen! Ich bin so sehr ins Grübeln gekommen,das zwei weitere Klinikaufenhalte,jeweils von 5Wochen folgten. Es blieb nicht dabei,denn ich war auch noch 20 Wochen ambulant in einer Klinik. Jetzt folgt der große Schritt,ich möchte es noch einmal stationery versuchen und mit mehr Erfahrung,da anzusetzen,wo ich damals dein Einbruch hatte! Hat sich in den letzten zwei Jahren etwas in der Klinik verändert? Sind Therapeuten Wechsel gewesen oder wurde umgebaut?

Mittwoch, 11. Juli 2012

Sabrina: hallo

Hallo,

Ich bin jetzt seit drei Wochen aus der Klinik. Insgesammt war ich 10 Wochen da und es hat mir so geholfen. Hier noch mal einen ganz lieben dank an alle Krankenschwestern,Therapeuten, Ärzte und mit Patienten. Die Zeit war hart und ich musste viel arbeiten, aber es war gut und ich habe soviel gelernt und erarbeitet. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

Gruß Sabrina

Samstag, 30. Juni 2012

Schmidt: M.B :

Hallo ich habe mal eine Frage, soll ende Juli auf Station 6 wer kann mir sagen wie es dort ist ? Ich lese immer nur von anderen Stationen.

Mittwoch, 27. Juni 2012

Jutta: Danke

Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bei den Mitarbeitern der Clemens-August-Klinik bedanken.

Für mich war es ein schwieriger und lehrreicher Lebensabschnitt. Verbunden mit den Freizeitangeboten und netten Mitpatienten aber auch eine sehr schöne Zeit, an die ich mich noch lange zurückerinnern werde.

Mein ganz besonderer Dank gilt Frau Dr. Frey, Frau Dr. Mühlens-Schwänzl, Frau Dieling und Herrn Dr. Zülke für das entgegengebrachte Verständnis und Vertrauen. Durch sie habe ich Handwerkszeug für mein weiteres Leben an die Hand bekommen.

Vielen Dank dafür und dieser Klinik weiterhin viel Erfolg und Gottes Segen in den weiteren Behandlungen.

Montag, 04. Juni 2012

B. Gitzel: Hempe Sabine

Wir sind hier nicht auf einem Basar von wegen was könnt ihr bieten. Kannst Dir ja eine andere Klinik suchen wo es schneller geht, und dein dummes gejammere passt hier auch nicht hin und oh Gott die armen die mit Dir zusammen auf Station sind fallst die Dich nehmen. Und wenn Dir die Beiträge der anderen nicht passen, dann geh erst garnicht auf diese Seite!!!

Samstag, 26. Mai 2012

Hempe Sabine: Bla bla

Mein Gott, ihr hört euch alle so an als ginge es um urlaub, den mal so gerade bucht. ich habe angst vor jeden tag, traue mir selber nicht und ihr redet hier als :jäh ich fahre nach mallorca. wenn ich die möglichkeit hätte wäre ich in drei stunden da, habe aber erst leider,- und jeder tag ist ein kampf am 30. termin zum vorgespräch. nicht ich habe mich diesemal dazu entschieden, sondern meine geschwister, mein bruder hat sich 2007 aufgehangen..........na was könnt ihr bieten..........ich noch ne ganze menge mehr. versprochen. die haben mir dieses mal dazu geraten.........da freut sich jeder therapeut.... Was ich fühle : am besten nichts...wenn doch dann besser direkten Schmerz, den kann man heilen. Arbeit : der direkte Auslöser für diesen ganzen Scheiß, Schrott. Hasse ich jemanden : man fahre vor den Baum und verrecke elendlich. Hasse ich nochjemanden : jo

Dienstag, 24. April 2012

anke Huntemann: Auf den Guten Weg

Hallo zusammen,Ich wahr auch in der Klinik auf Station 4 es war eine ganz tolle zeit,ich habe sie sehr genossen.!!Die Ärzte dort haben mir sehr stark geholfen!!und nun bin ich auf ein sehr guten weg!So und nun zu b:k allso dazu kann ich nur sagen das die Ärzte in der Klinik gut sind und an deiner Stelle würde ich den rat befolgen!!!!   Ich danke noch mal und allen anderen kann ich nur sagen denkt an euch.und nutzt die zeit in der Klinik um mal nach zu denken,über euer leben!!

Dienstag, 24. April 2012

jojo: ?!

Hallo !

Ja ich war auch schön öfter in der Klinik , das letzte mal 2010.

Ich fand die Gespräche 2010 viel besser als davor mal die jahre .

Würde jeden die Klinik empfehlen , man wird dort sehr gut Versorgt .

Bin auch am überlegen , ob ich viell- wieder hin sollte , weiss es nur nicht genau , werde es mal besprechen .

Euch sonst noch gute erholte Tage in der Klinik .

 

ALLES WIRD GUT 

Donnerstag, 19. April 2012

Sarah: Sasi

Hallo, ich hatte im Februar mein Vorstellungsgespräch und war jetzt im März noch einmal da um schon mal die Klinik kennen zu lernen. Seit dem warte ich das endlich ein Platz frei wird, ich stehe auch auf der 24 Std Liste. Aber bis jetzt hab ich noch keine Benachrichtigung. Kann mir jemand sagen wie lange die Wartezeiten sind ? Ich bin so nervös und möchte einfach nur das es endlich los geht !

Liebe Grüße

Donnerstag, 12. April 2012

Ariane: Lob für den Kreativ-Treff

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz ausdrücklich bei den Schwestern und Ehrenamtlichen im Kreativ-Treff und in der Nähstube bedanken. Sr. Violén, Sr. Regisburga, Iris Wigger und Gertrud Schwalberg haben mich immer wieder aufs Neue geduldig, liebevoll und mit viel Humor beim Nähen, Basteln und Silberschmieden begleitet. Sich ins kreative Tun zu vertiefen und gleichzeitig unter Menschen zu sein und sich dort mit jeder Stimmung willkommen zu fühlen, war eine wunderbare Erfahrung. Auch Sr. Mira in der Bücherei möchte ich nicht unerwähnt lassen. Durch ihre freundliche, zugewandte Art ist auch die Bücherei ein Ort mit einer warmen Atmosphäre.

Dienstag, 10. April 2012

jojo: ......

ob man mich nimmt nochmal keine ahnung , vielleicht nicht , da ich schon zu oft dort war ..  aber wenn es einen nicht so gut geht , sollte man jeden wieder aufnehmen , ich glaube mir würden ein paar wochen schon reichen .. 

Samstag, 07. April 2012

jojo: ......

ich glaube ich muss auch mal wieder dort hin .

Samstag, 07. April 2012

R: B

Hallo ich war vor 2 Jahren in der Klinik und ich muss sagen es war sehr gut.

Montag, 26. März 2012

Klaus: Aufenthalt

War heute zum Vorstellungsgespräch in der Klinik Fahre mitte Juli dort hin Stationär Wieder auf Station 4 freue mich drauf Wer fährt zu der Zeit auch dort hin meldet euch doch bitte. LG Klaus

Freitag, 16. März 2012

Stefanie: Frage

Hallo ihr lieben,

da ich im April in die Klinik gehe freue ich mich sehr über die ganzen positiven Einträge.

Ich hab mal ne frage und zwar möchte ich gerne wissen was man so alles mitbringen sollte?

Ich bin zurzeit am planen und bin mir nicht sicher ob ich schon alles habe , deswegen würde ich mich über ein paar Tipps sehr freuen.

Wünsche allen die jetzt in der Klinik sind noch viel Erfolg und Spaß!!

Mit freundlichen Grüßen eure Stefanie

Donnerstag, 08. März 2012

Stefie: Mitbringen

Hallo alle zusammen!!

Ich habe mir die ganzen Einträge hier durchgelesen und freue mich sogar darauf im April dort hingehen zu können!!

Ich hab nur mal eine frage an die Menschen die schon in der Klinik waren was habt ihr alles mit in die Klinik genmommen? Also was Klamotten angeht und so!!

Bin nämlich immoment am planen und bin mir noch nich sicher ob ich alles hab!!

Würde mich über ein paar Tipps sehr freuen!!

mit freundliche grüßen

eure StefieSmile

Donnerstag, 08. März 2012

Bayern: HV

Hallo ich war 10 Wochen in der Klinik. Ich kann fast nur positives berichten. Ich war auf Station 5 und möchte mich bei den Schwestern, Raumpflegerinnen, Küche, Ärzten und Therapeuten besonders Herrn Morisse (einfach Top), Frau Doc. Frei (auch Top), Frau Doc. Zimmermann,bedanken.

Auch die Sportmöglichkeiten waren gut.

Grüße an alle Patienten ( die meisten jedenfalls)die in der Zeit 12.2011 bis 03.2012 dort waren.

Dienstag, 06. März 2012

b: k

Hallo, ich leide nun schon seit 2004 an ständig wiederkommenden Depressionen. nach einem Vorgespräch in der Klinik wurde mir geraten doch lieber eine Reha zu machen,weil ich angeblich nicht depressiv wäre , bzw. meine Depressionen nur körperliche Probleme. Ich finde es lachhaft so abgestempelt zu werden. Das würde ja bedeuten dass alle anderen Ärzte keine Ahnung haben. Hoffe es können noch viele diesen Beitrag lesen , bevor er gelöscht wird und sich das ganze noch mal überlegen bevor sie in diese Klinik gehen. eine nicht zufriedene beinahe Patientin

Montag, 05. März 2012

Krause: Rita

Hallo ich war vor 1 Jahr in der Klinik es geht mir aber noch nicht so gut,und ich möchte gerne dieses Jahr noch mal in die Klinik wer weiss ob das möglich ist ? LG Rita

Donnerstag, 01. März 2012

K: Lilly :

Halloich war vor 2 Jahren in der CAK auf der Station 5 werde dieses Jahr noch mal in die Klinik gehen habe für März mein Vorgespräch wer kann mir sagen ob man wieder

Montag, 20. Februar 2012

Hartmann: Tagesklinik

Hallo

 

wird in der Tagesklinik auch schwimmen bzw sauna angeboten?

 

mfg

Donnerstag, 19. Januar 2012

Elke: Lebenshilfe

Ich kann nur jedem raten, sich auf eine Behandlung einzulassen. Es ist eine echte Chance, die man wirklich nutzen sollte. Ich habe mich sehr gut beraten, behandelt und umsorgt gefühlt, ich würde jederzeit wieder diesen Schritt machen.

Sonntag, 15. Januar 2012

Christoph Deing: ein Jahr danch

Hallo und guten Tag,   ich bin jetzt ungefähr ein Jahr aus dieser Einrichtung "raus" und gott sei dank wieder fit. Jedenfalls zu ganz großen Teilen. Und das verdanke vor allen dem Aufenthalt in der Klinik. Ich denke noch oft an die Tage hier zurück, die auch nicht immer schön waren. Aber in der Rückschau war es das einzig Richtige, hier 6 Wochen zu verbringen. Die verschiedenen Therapien und die "professionelle" Hilfe waren einfach gut. Auch der Kontakt auf der Station (4) mit den Mitpatienten war sehr prägend.   Ich kann nur jedem empfehlen, der psychische Probleme hat, sich einer Klinik (wenn machbar, dann dieser Klinik) anzuvertrauen. Ist zwar ein recht großer Schritt, aber er hilft ungemein. Es ist nicht einfach für sich selbst zu akzeptieren, dass man krank ist, und ärztliche Hilfe braucht. Aber grade dann ist die Klinik eine sehr intensieve Methode aus dem Loch herauszukommen.   Ich würde jedenfalls wieder hier hin kommen falls es notwendig sein sollte; Ich überlege sogar, ob ich das nicht "präventiv" machen sollte.   Gaaaaannnz besonders möchte ich die Station 4 grüßen auf der ich damals hausieren durfte. Dort war es einfch klasse. (Die Schwester Doris kann man auf dieser Seite öfter lesen, und das zurecht!!) Aber natürlich auch alle anderen "Offiziellen" von der 4, das heißt: Ärzte (Grüße an Frau Meisner-Kruse: Sie haben mir meinen Rücken eingerenkt), Therapeuten: ich war bei Frau Schiefelbein-Schwänzel, eine Augenweide und eine sehr gute Therapeutin, und nicht zu vergessen die guten Seelen der Station: die Damen der Küche und des Reinigens; auch hier noch einmal ein ganz dickes Dankeschön für Ihre Art. Immerhin haben Sie für mich auf der ganzen Station mal ein Puzzle gesucht.   Christoph Deing

Samstag, 07. Januar 2012

achim: achim

hallo!!!ich war nun 7 wochen in der cak.einen herzlichen dank an dr. morisse von der st.5!die ruhe und die therapie haben mir sehr geholfen.nun kann ich endlich mit einem guten gefühl in ein neues leben starten!!vielen dank!!!liebe grüsse an alle die noch da sind....

Donnerstag, 05. Januar 2012

Vicente. Gonzalez: Herr

Ein herzliches Dankeschön an die Clemens August Klink . Ich war nun 5 1/2 Wochen dort die mir sehr gut getan haben . Ich kann diese Klink einfach nur empfehlen die sie aufsuchen möchten . Ich werde jedesmal wieder diesen Schritt machen um die Klinik bei bedarf aufzusuchen . Ein besonderen Dank an meine Therapeutin Frau Bergerbusch. Auch ein Dank an die Stationsschwestern der Station 1 Einfach eine Supertolle Klink Gruß Vicente von der Station 1

Montag, 02. Januar 2012

Tanja W.: Patientin Station 4

Möchte mich bei Schwester Doris bedanken, die immer verständnisvoll war und sich viele Gedanken um das Wohlergehen der Patienten machte.

Mein besonderer Dank gilt der Leiterin der freien Trommelstunde. Diese Stunden haben mir soviel Energie gegeben und mich dermaßen befreit, daß ganz viel Negatives von mir abfiel. Ich kann wohl sagen; das Trommeln und die überaus positive Stimmung der Leiterin war der Durchbruch meiner Therapie. Vielen herzlichen Dank.

Dienstag, 13. Dezember 2011

veronika wösten: mir geht es super

War vor 2 Jahren in der klinik und kann sagen das es das beste war was ich machen konnte...mir wurde in allen belangen geholfen und selbst heute noch erinnere ich mich gerne an die zeit zurück....eine zeit die für mich die schwerste in meinem leben war....ganze drei monate habe ich gebraucht um wieder zu mir zu finden...einen ganz ganz großen dank an all die tollen therapeuten und ärzte...ganz besonders frau wieligmann...sie hat mir bei jeder therapiestunde aufs neue zu erkennen gegeben das ich nicht die schuld bei mir suchen muss...sondern andere menschen dafür verantwortlich sind das solch schwere päckchen zu tragen habe...all diese päckchen habe ich in der klinik gelassen und bis heute noch keine neuen geladen...ganz im gegenteil ich habe zu mir gefunden und zu der großen liebe meines lebens...all das hätte ich vor 2 jahren noch nicht einmal zu träumen gewagt....also liebe cak...meine 2 jahre sind rum und ich habe dich noch nicht wiedergesehen und ganz ehrlich momentan brauche ich dich nicht und so soll es bleiben....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Montag, 12. Dezember 2011

Renate Klara: Patientin Lwl

Gehe heute weil die wartezeit zu lange wäre nach Lengerich in die Lwl Klinik. Die berufliche Reha mußte ich abbrechen. Hoffe das es mir bald besser geht. 

Montag, 05. Dezember 2011

Klaus: Station 4

Hallo war vor über ein Jahr dort habe gute Erfahrung gemacht. Würde jederzeit wieder hin gehen. Grüsse ganz lieb Station 4 dort vor allem Schwester Doris sie hat immer ein Ohr für einem gehabt.

Sonntag, 27. November 2011

E.O.: Station 3

Am 23.08.2011  war es soweit. Die Angst schnürte mir die Kehle zu, was kommt da auf mich zu, das Neue und Unbekannte?

Die Gruppe der Station 3  begrüßte mich herzlich und sofort war ich in die Gemeinschaft aufgenommen.

Mit ein bisschen mehr Mut ging ich in die Therapie. Mein ganzes Leben musste ich vor den Therapeuten  ausbreiten, die Ängste vor Verluste, Krankheiten und vor dem Tod. Es war furchtbar für mich, ich hatte mich doch nach außen immer so geschützt und jetzt sitze ich von Tränen geschüttelt vor ihnen. Einmal kam ein Mitpatient mir auf dem Flur entgegen, er sah mir an, dass ich geweint hatte, er hielt meine Hand und sagte: "Weine nur, ich gäbe viel darum, wenn ich weinen könnte". Die Gespräche mit meinem Arzt und meinem Therapeuten, die es verstanden, meine Kindheit sowie alles Verborgene, sehr behutsam und doch fordernd frei zu legen, brachte mir viel. Sie lehrten mich, mit meinen Ängsten umzugehen.

Mein Leben empfinde  ich wieder lebenswert und es kann doch  schön sein! Diese Erkenntnisse geben mir Kraft, meine Zukunft positiver zu sehen.

Einen lieben Gruß und Dank an Frau Berendes, Frau Reich, Herrn Molitor und den Stationsschwestern  der Station 3.

 

Liebe Grüße Elsa O.

Montag, 07. November 2011

Renate Klara: Frau

Soll eventuell in diese Klinik.Habe die komentare gelesn.Bin 2008 in der LWL Klinik inLengerich gewesen.2008 und 2011 in einer Klinik für Psychosomatik in Bad Kissingen.Habe meinen Job in der Pflege aufgeben müssen.Leide unter rez, Depressionen.Habe zur Zeit ein ziemliches  Tief.Denke manchmal ich schaffe es nichz mehr auf die Beine zu kommen.Beruflich nehme ich demnächst an einer Reha Teil.Wäre diese Klinik was für mich?Bin seit Februar Arbeitsunfähig.

Sonntag, 06. November 2011

Siggi: Siegfried Station 1

Ein herzliches Dankeschön an die Clemens August Klink . Ich war nun 9 Wochen dort die mir sehr gut getan haben . Ich kann diese Klink einfach nur empfehlen die sie aufsuchen möchten . Ich werde jedesmal wieder diesen Schritt machen um die Klinik bei bedarf aufzusuchen . Ein besonderen Dank an Oberärztin Frau Dr. Walonka . Therapeutin Frau Bergerbusch , Therapeutin Frau Kuhn Auch ein Dank an die Stationsschwestern der Station 1 Einfach eine Supertolle Klink Gruß SIGGI von der Station 1

05 November 2011

Samstag, 05. November 2011

Juergen: Station 5

Hallo ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Ärzten und Schwestern der Station 5 für den tollen Aufenthalt im September bedanken.Ich war sehr zufrieden mit den Anwendungen,das Essen und den Umgang mit den Patienten.Auch die anderen Patienten dort waren sehr nett.

Mittwoch, 02. November 2011

Vanessa: Station 3

Ich wollte hier einmal meine begeisterung für diese Klinik, das Miteinander, die Angebote und tollen Therapien aussprechen.Ich bin morgen die 5. Woche da und fühle mich hier sehr wohl.Meine Mitpatienten sind spitze, genau wie meine Therapeutin Fr. Hagedorn. Ganz besonderen Dank möchte ich Schwester Violen aussprechen, bei der ich immer wieder sehr amüsante Stunden verbacht habe und noch werde. Ich wünsche weiterhin allen viel Glück und hoffe ich schaffe alles was ich mir vorgenommen habe. Lieben Gruß, Vanessa

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Silvia: DANKE

Ich wollte mich auf diese weise einfach mal bei der CAK bedanken. Ich war dieses jahr für 11 wochen hier und habe mich wieder mal sehr wohl gefühlt.

Einen ganz großen dank an die schwestern der station 2 und an Fr. Dr. Wieligmann, Fr. Dr. Walonka und Fr. Grimsehl.

Ich hoffe man sieht sich nicht mehr unter den alten umständen wieder   : )

 

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Station 3: Huhu

Hallo zusammen :D

wir sind grade in der Klinik und sitzen am PC.

Wir fahren Freitag nach Hause und waren 8 Wochen hier.

Im großen und ganzen ist es sehr  schön hier und es hat uns einiges gebracht. Man hat etwas zu viel Freizeit und die Wochenenden wenn man nicht nach Hause kann sind sehr langweilig im Haus, weil man keine Therapien hat.

Wir wünschen euch allen alles Gute, ihr schafft das auch.

I & T

 

Montag, 26. September 2011

Dieter Gröning: Intervalltherapie

Hallo zusammen.

Ich habe einige Fragen: Im Gästebuch lese ich öfters von eine Intervalltherapie.

Welcher Patient kommt dafür in Frage ?

Muss mein Neurologe diese verschreiben ?

Muss ich diese bei der Krankenkasse beantragen ?

Wie oft kann mann die Therapie in Anspruch nehmen ?

Danke

Dieter

 

 

Sonntag, 18. September 2011

egal: chris: ich suche

Halo chris, es geht nach Dringlichkeit für die Aufnahme in der Klinik,aber du kannst ja auch dort anrufen und nachfragen ob man Dir schon sagen kann wann du in die Klinik kannst, ansonsten warten. Ist doof aber ist dort leider so

Samstag, 17. September 2011

chris: ich suche auch

Hallo,

hab mir mal die Einträge ALLE angesehen. Manche sagen 2-3 Monate Wartezeit... ich warte schon seit dem letzten Jahr und habe mittlerweile den Eindruck unerwünscht zu sein, warum auch immer. Weiß von Leuten, die von heute auch morgen kommen konnten. Finde diese Handhabung unehrlich, weil ich mich auf die 4-5 Monate, die es bei mir sein sollten verlassen habe. Fände ein ehrliches NEIN im Vorgespräch besser als dieses auf-die-Wartebank-schieben-und-denken-irgendwann-begreift-Betreffende/r es schon. So verliert man Zeit, bis man es merkt und woanders auf der Warteliste ist. Nebenbei, wer ist/war s.h....: Entweder man löscht gleich und konsequent oder läßt es. Beim durchsehen dieses Gästebuchs fällt auf, daß alles nur positiv ist, obwohl es auch negative Äußerungen gegeben haben muß. Hey, what's the problem? Es kann nicht alles glatt laufen niemand erwartet das, ABER, wie schon oben erwähnt wäre ein ehrliches Nein, warum im Einzelfall auch immer für Betroffene hilfreicher als das Aussitzen seitens der Klinik UND die "unerwünschte" Kritik sollte Anlaß zum Nachdenken geben und nicht zum Verstecken. Klar will sich die Klinik auf IHREN Seiten positiv darstellen. Das ist auch okay, ABER kritische Stimmen zu verleugnen ist nicht okay. Habe so ca. 10 Monate Wartezeit verloren.

Donnerstag, 01. September 2011

Anina: Hi

Hallo!

was macht die klinik soo schöönes?

viel neuer geworden alles nee ??

Auch das kiosk ist neu renoviert worden voll schön alles!

vlg

Sonntag, 28. August 2011

petra: hallo

Ich kann nur Positives berichten.Knapp 8 Wochen war ich da,super betreuung von Ärzten,Schwestern und Therapeuten.

Ich habe dort vieles gelernt,wieder bin ich 1 Stück weiter gekommen.

Einen großen Schritt mehr ins Leben zurück!

Einfach Klasse......Danke! 

 

Donnerstag, 25. August 2011

SILVIA: Bin wieder da!!!

Hey ihr süßen,

Ich bin wieder da, doch wo seit Ihr???

Letztes Jahr haben wir noch gescherzt, dass wir uns dieses Jahr hier alle wieder treffen. Tja, konnt ja niemand wissen das es wirklich so kommt.

Hier ist es super schön geworden. Die Bauarbeiten sind zu ende und innen drin haben die auch etwas renoviert, sieht alles viel frischer aus.

Vielleicht meldet sich ja jemand. Damals Station 2 in der Zeit von März´10 bis Juni´10...

GLG  SILVIA

Sonntag, 10. Juli 2011

Frieda: Hallo

Wie ist es so in der klinik???

Sonntag, 03. Juli 2011

marco steinbrink: herr

hallo ihr lieben,

würde mich sehr freuen über kontakt zu essgestörten.

ihr findet mich bei facebook unter Marco Steinbrink (foto mit Bier in der Hand :))

viele grüße sendet ein

ehemaliger... 

 

Montag, 06. Juni 2011

unwichtig: Wartezeit

War ebenfalls vor kurzem (vor 1 Monat) zum Aufnahmegespräch- Wartezeit ca. 2-3 Monate... . Das Gespräch war fachlich und sachlich sehr gut. Bin sehr gespannd wie der Aufenthalt wird. Gibt es Erfahrungen zum Tagesablauf, Therapeuten- /Therapieangebot und  der Unterbringung im evtl. Doppel-/Einzelzimmer?

Vielen Dank

Dienstag, 24. Mai 2011

Inge: Alles war super

war letztes Jahr 10 Wochen in der Klinik,ich kann nur sagen es war

supermäßig.Konnte in dieser Zeit sehr viel Kraft tanken,sehr viele

gute Gespräche mit Mitpatienten führen,habe von dieser Zeit sehr

viel mitgenommen.Auch vom Personal kann ich nur gutes sagen.

Einfühlsame Therapeuten,liebevolle Schwestern,auch das Reinigungspersonal immer sehr nett.

Da ich eine Intervallbehandlung mache gehe ich dieses Jahr wieder in die Klinik,freue mich schon jetzt darauf.Merke auch so langsam wird es wieder Zeit.

Wie gesagt ich kann die Klinik nur bestens empfehlen.Mann sollte nicht auf andere hören,sondern sich immer ein eigenes Bild machen.Es kommt auch immer darauf an ,wie man auch alles zu läßt,ob man auch bereit ist.Eine Therapie ist nunmal kein Zucker schlecken,es ist ganz schön harte Arbeit.

Montag, 23. Mai 2011

eule: alles gut

war letztes jahr märz bis mai in der klinik war doch recht gut .

 

und seiddem geht es mir doch ganz gut ,,,

Freitag, 06. Mai 2011

johannes r: hallo

hallo, bin sehr sehr verzweifelt. ich vor kurzem hier gewesen wegen aufnahme. schon seit langem krankgeschrieben, habe angst arbeit zu verlieren. wie lange dauern bis aufnahme? johannes

Freitag, 15. April 2011

hilde port: suche auch

hallo, war kürzlich zum vorgespräch in der clemens august klinik. der eindruck war positiv. mir geben  die einträge im gästebuch zu denken, wil einges scheinbar fehlt. wer ist sh? wenn schon löschen dann richtig. ist aber zur zeit auch egal. der eindruck war wie gesagt gut. ich sitze nur auf hißen kohlen weil ich schon lange krank geschrieben bin und schnell wieder in die gänge kommen will. kann mir jemand sagen wie lange es vom vorgespräch bis zur aufnahme dauert. habe viel druck, wobei mir trotz die fehelden einträge zu denken geben umgekehrt der wahnsinnig gute eindruck beim vorgespräch mich hin und her reißen. bitte einfach nur antwort wie lange es dauert und wie es war. danke. hilde

Freitag, 15. April 2011

hilde: suche auch

hallo,

habe die einträge der letzten wochen durchgelesen. wer ist s.h.? taucht nicht mehr auf. suche eine psychosomatische klinik für mich, weil bei mir alles drunnter und drüber geht. war vor kurzem hier in der clemens august klinik zum vorgespräch, empfand es als positiv. die seiten hier machen mich stutzig, weil einträge zu fehlen scheinen. warum scheinen seiten zu fehlen??? egal, das gefühl stimmt, aber kann mir jemand sagen, wie lange es dauert. bin schon einige zeit krank geschrieben und habe sorge. bin halt irgendwie zeitlich unter druck. wäre froh über antworten. grüße hilde

Freitag, 15. April 2011

anja: ab Mai in Tagesklinik

Hallo, ich bin ab Mai in der Tagesklinik. Komme aus Diepholz. Beginnt noch jemand aus meiner Gegend ab Mai eine Therapie? Dann könnte mann zusammen fahten!!Laughing Meldet euch mal. lg Anja

Montag, 11. April 2011

eddy: eddy

ich war 2006 auch da und möchte gerne mal wieder hin(6 Wochen) man hat mir wenigstens für eine gewisse Zeit geholfen (st3)

Sonntag, 03. April 2011

eddy: eddy

der da ja du nicht die fein Art zu kritisieren (sei doch froh das du sie nicht hast AAA   

Sonntag, 03. April 2011

Ich: Eddy

Hallo Eddy

warum jammerst du immer auf dieser seite rum

ewig dein gejammere mit deinen schmerzen geh zum arzt und gut ist es

Freitag, 01. April 2011

Bea: Alter Hippie

Guten morgen,

na das sind ja mal gute Nachrichten von Udo.Ich hoffe  das ich nach meinem Klinikaufenthalt auch wieder mit beiden Beinen im Leben stehen werde.

Ich bin gespannt wann ich den Termin für meinen Aufenthalt dort bekomme.

Ich hoffe ich muss nicht so lange warten.

Euch "ALLEN" einen schönen Tag, wo immer ihr auch seid.

Liebe Grüsse Bea

 

Montag, 28. März 2011

udo: alter hippie

2 jahre nach meinem Klinikaufenthalt kann ich sagen das es mir sehr gut geht.Ich steh privat und beruflich wieder auf beiden Beinen.Danke an alle Mitarbeiter,namentlich Hr. Raads, sofern er noch im Hause ist. Woodstock läßt grüßen,Grüße an die St.4, mein RR schwankt immer noch(aber im unteren Bereich ) !! Liebe Grüße an alle!

Samstag, 26. März 2011

Bea: eddy schurz

Hallo Eddy,

was ist denn los???Musst schon mal sagen um was es geht bei dir.Vieleicht kann dir ja einer helfen oder es versuchen.

Lieben Gruss Bea

Dienstag, 22. März 2011

eddy schurz: schmerzen

helft mir doch ich drehe am Rad.Vielleicht kann ja mal einer schreiben was ich machen kann EDDY 

Montag, 21. März 2011

Riddick2306: hallo

ich wahr auch hir und das hat mir sehr geholfen würde es jeden weiter endfehlen der probleme hat echt super dake das ich in der klinik sein durfte 

Freitag, 18. März 2011

Bea: Aufnahme

Hallo,

ab heute heisst es warten,warten auf einen Anruf um zu erfahren wann ich kommen kann.Ich war 1998/99 schon mal in dieser Klinik und habe mich jetzt entschlossen mir dort noch einmal Hilfe zu holen.Ich war damals sehr zufrieden dort und hoffe es wieder sein zu können.

Lieben Gruss an" ALLE "die jetzt dort sind und baldige Genesung,eure Bea

Montag, 14. März 2011

bine: Fragen

Hallo zusammen.

Habe mal eine Frage. Ich hatte Ende Februar ein Vorgespräch. Kann mir jemand sagen, wie lange man auf den Aufnahmetag warten muß?

Montag, 28. Februar 2011

Petra Bertels: Tolle Klinik

Hallo Ihr alle!

Ich war selbst 6 Wochen in der Klinik, und das war das Beste, was mir je passieren konnte. Es geht mir besser als je zuvor, und jetzt weiss ich endlich, wie ich meine Probleme angehen kann Laughing

Einen schönen Gruß noch von hier an Frau Dr. Berendes!

Donnerstag, 24. Februar 2011

Uwe Schulz: Freiheit

Ein Krankenhaus, Psycho Klinik, eine Nervenheilanstalt, egal wie man es nennen mag, die Angestellten erledigen dort einen guten Job.

Die medizinischen Untersuchungen sind sehr gut. Anbei :           " Kuren " : Massage, Bäder  usw.

Und psychologisch: Gute Betreuung !

 

 

Freitag, 11. Februar 2011

ch.s.: Liebe Grüße

Möchte hier noch einmal erwähnen, das die cak wirklich eine gute klinik ist.mein mann war 5 wochen dort und es hat ihm sehr sehr gut getan.er ist ein ganz anderer mensch geworden.das personal war wirklich immer supergut.von den krankenschwestern bis zu den therapeuten und ärzten.

Einen herzlichen Gruß an Frau Dr. Sentker .

Alles läuft bestens bei uns un d das Leben macht wieder Spaß.

Danke.

 

 

Dienstag, 01. Februar 2011

jojo: re

zur zeit echt nen richtigen tiefpunkt ..   CryCry

Mittwoch, 26. Januar 2011

eddy schurz: schmerzen

hallo allle zusamen wie geht es euch

Freitag, 21. Januar 2011

maria schulz: frau

hallo,

ich war auch 7 wochen in dieser klinik,ich würde jedem empfehlen dahin zu fahren.das hat mich alles so aufgebaut ,ich habe meine energie wieder.und das obwohl ich vor 2 jahren da war.habe auch sehr nette leute kennen gelernt mit den ich heute noch kontakt habe.

Montag, 17. Januar 2011

Wolfgang Koch: Sehr hohe Qualität

Diese Klinik bietet einen sehr hohen Ansprüchen genügende Qualität. Die gilt für alle Bereiche. Der eine oder andere Fehler passiert auch hier. Wird aber erkannt und korrigiert. Das Personal ist freundlich, offen, ehrlich und hochgradig zuverlässig. Ich kann insbesondere die Station 4 empfehlen. Ich habe in einer anderen Klinik (ein Landeskrankenhaus) weniger gute Erfahrungen sammeln können.

Montag, 03. Januar 2011

santina: hallo

ich bete zu gott das es meiner mutter wieder besser gehn soll sie ist mir so wichtig denn sie ist emein ein und alle s   ich liebe sie so sehr hoffe es geht ihr viel besser dadurch das sie in dieser klinik ist ich bete einfach und hoffe gott hilft meiner muter das ist mein wunsch das es meinen rmuter wieder besser gehen soll ..................................... veiel erfolg mama ich liebe dich das geht an meiner muter

 

Samstag, 01. Januar 2011

tina: hallo

hallo leuet aus der klinik bin nur eine besucherin von ein auch pazient hoffe es geht euch besser genauso wie ich hoffe das es meiner mutter auch wieder viel besser gehn soll viel erfolg bye

Samstag, 01. Januar 2011

holger: moin

hallo

Samstag, 01. Januar 2011

Egal: loverlil mikati und co

Ich finde es echt schlimm, das es hier immer wieder Leute giebt, die hier in diesem Gästebuch einfach nur Müll reinschreiben. Dabei giebt es doch im Netzt so viele Seiten die für Spinner wie loverlil mikati und sonstiege Personen gedacht sind. Kindergarten ist woanders,

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Froschi: ich: suche

Hallo ich: suche !!!!!!!!!

Ich selber war einige Wochen in der Klinik und ich kann Dir nur gutes berichten, auch die Mitpatienten die ich dort kennen gelernt habe waren fast alle sehr gut zufrieden dort. Einige waren auch schon öfter dort und auch ich würde immer wieder dort hingehen.Und die die was zu meckern haben denen kann man eh nichts recht machen, also würde ich auf das Geschwätz nichts geben. Du musst es nur von Dir aus wollen. Die Schwestern, Ärzte und Therapeuten sind einfach nur top. Also lass Dich von dem Geschwätz der Unzufriedenen nicht iritieren, die wird es immer geben, du musst selber Erfahrungen machen!!!!!!!!!!

Donnerstag, 09. Dezember 2010

ich: suche

 

Hilfe, suche selbst seit einigen monaten eine klinik für mich. ich bin erstaunt, erschreckt über die verschiedenen rückmeldungen. wenn ich die gästebucheinträge der letzten wochen sehe, sehe ich einmal 2 personen mit ihrerer langen suche nach klinikplätzen - wenig informativ, hätte hier einen privaten austausch ohne öffentliches forum angebrachter gefunden - und krasse extreme zwischen „diese klinik ist wunderbar, wehe wer kritik äußert" (fand den eintrag von s.h. noch am differenziertesten, leider ohne angabe, ob klinik persönlich bekannt, auf welchem background dieser erfolgte) und "geht gar nicht".

dass die einträge hier so schwarz-weiß sind, dass eine art gruppenbildung gegeneinander stattfindet, gibt mir zu denken. fand diese schwarz-weißen einträge für mich überhaupt nicht hilfreich, d. h. weder die zum teil unsachliche kritik, noch die genauso unsachlichen und persönlich verletztend werdenden antworten darauf.

da ich auf der suche nach einer guten psychosomatischen klinik bin, wäre ich froh über eine differenzierte rückmeldung. mir ist durchaus klar, dass nicht alles perfekt/schlecht ist. Mir ist wichtig, dass eine klinik sich an der realität orientiert, am im einzelfall notwendigen. dass sich pat. so aufeinander einschießen, wie hier im gästebuch dafür kann die klinik allerdings nichts, ebenso wie für das verhalten der pat untereinander.

p.s.: falls dieser eintrag 2x auftaucht, dann weil mir nicht klar ist, ob er übernommen wurde

Mittwoch, 08. Dezember 2010

unbekannt: zu michi

du sprichst mir aus der seele! ich kann echt nichts mehr hinzufügen. es ist einfach klasse dort gewesen & das ist ebenfalls nicht mein erster klinikaufenthalt gewesen !!
hätte ich die wahl, würde ich für immer dort bleiben ,wie marienschwester violén ;)

nur zu empfehlen die klinik !!

Dienstag, 09. November 2010

anka: An Nicole

Hallo Nicole,

Ich denke es ist am besten wenn sich dein Freund mit seinem zur Zeit behandelnden Arzt in der Klinik in der er sich jetzt befindet bespricht und ihm sagt dass er sich vorstellen könnte, zur Therapie in die CA-Klinik zu gehen. Dann kann er selber oder sein Arzt dort anrufen und einen Termin zum Vorgespräch vereinbaren. Ich weiß nicht, wie es ist, wenn man aktuell in einer anderen Klinik ist, ob man dann von dort evtl. auch direkt in die CA-Klinik wechseln kann. Kommt ja auch drauf an wie stabil er zur Zeit ist und so. Aber das kann er oder sein Arzt ja direkt mit der CA Klinik besprechen. Also ist der erste Schritt erstmal, dass dien Freund seinem behandelnden Arzt sagt, dass er gerne in die CA-Klinik möchte. Denke, dann wird sein Arzt auch wissen, was zu tun ist, falls er das befürwortet.

Der "normale" Weg ist: (wenn jemand nicht grad in einer anderen Klinik ist):

Anrufen, um ein Vorgespräch zu vereinbaren

Sich vor diesem Termin eine Überweisung besorgen (kann der Hausarzt machen oder auch der Psychiater etc.)

Während des Vorgesprächs wird geschaut, ob die Klinik für die Problematik des Patienten "passt"

evtl. werden auch Tests gemacht

dann wartet man auf den Aufnahmetermin.

dürfte nicht viel anders ablaufen, wenn man sich aus einer anderen Klinik heraus um einen Therapieplatz bemüht, denke ich. da hab ich aber keine eigenen Erfahrungen.

Hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Alles Gute für deinen Freund und auch für dich.

Montag, 08. November 2010

Nicole: Hey Leute

ich habe eine dringende frage und hoffe, dass ich vorerst hier ein paar antworten kriegen kann...

es geht um meinen freund (25), er leidet unter depressionen und schlafstörungen. Nach einigen Gesprächen und einer nicht sehr einfachen zeit, haben wir beschlossen, erneut hilfe aufzusuchen. ich weiß, dass er vor einem Jahr schon einmal in Behandlung war. Es geht ihm wirklich nicht sehr gut und ich mache mir natürlich wahnsinnig Sorgen. Auf den Rat hin, einen Psychologen aufzusuchen, meinte er, ich hätte recht, aber was würde es ihm nützen, da fast überall vorher mindestens drei monate wartezeit überbrückt werden müssen und es ihm jetzt schlecht ginge. Ich habe Angst, dass er in dieser Zeit völlig zu Boden geht. Zur Zeit ist er freiwillig in eine andere Klinik gegeangen, wo er allerdings an keinen Therapien teilnehmen kann, sondern eher nur unter Beobachtung steht und nach Bedarf Medikamente erhält. Dies trägt allerdings in unseren Augen nicht wirklich zu einer zukünftigen Genesung bei.

Da sich die Clemens-August-Klinik in unserer Nähe befindet und ich nach bisherigen Informationen sehr begeistert bin, jedoch noch völlig ahnungslos, was dieses Gebiet angeht, bitte ich um Informationen, was ich wo und wie tun muss, um möglichst schnell an Hilfe für meinen Freund zu kommen.

vielen Dank an euch im vorraus =)

Donnerstag, 04. November 2010

michi u.a.: zu "an das Leitbild wird sich nicht gehalten"

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich in der Klinik mehr an Menschlichkeit und Nächstenliebe gehalten wird als in allen anderen Kliniken, die ich kenne, und das sind nicht wenige.Ich glaub, ich bin eine der Patienten, nach deren Aufenthalt das Personal echt ne Erholungsphase nötig gehabt hätt. Es gab viele, viele Krisensituationen, und heute, mit etwas Abstand betrachtet, war es oft grenzwertig, ob ich bleiben kann oder in eine beschütztere Klinik hätte wechseln müssen. Aber das Personal hat mich nicht weggeschickt, sondern die Krisen mit mir getragen. Ich habe stets alle menschenmögliche Unterstützung bekommen, auch von Seite der diensthabenden Ärzte und Therapeuten. Ich habe es immer so empfunden, dass ich jederzeit kommen durfte, wenn etwas war, und auch stets dann adäquate Hilfe erhalten habe. Und ich hab nie das Gefühl gehabt, zu stören oder lästig zu sein. Und auch, wenn ich in meinen Krisen oft unzugänglich und ungerecht zum Personal gewesen bin, ich habe nie das Gefühl gehabt, dass man mir etwas "nachträgt", sondern ich habe immer wieder erlebt, dass trotzdem auf mich zugegangen wurde und mir auch Hilfe angeboten wurde, wenn ich selber das Gefühl hatte, den Bogen überspannt zu haben und mich nicht mehr zum Personal traute. Ich hab echt Hochachtung vor den Menschen , die dort arbeiten. Ich hatte das Gefühl sie üben nicht nur einen Beruf aus, sondern eine Berufung.

Die Clemens-August- Klinik ist die menschlichste Klinik, die ich je kennenlernen durfte. DANKE!

Mittwoch, 03. November 2010

ich finde das toll hier

weiter so sehr zu empfehlen diese klinik

Mittwoch, 03. November 2010

 

Nummer anzeigen 
Powered by Phoca Guestbook